© Alexander Auer

Neutraubling: Erneut Bomben gefunden – Entschärfung erfolgreich

Erneut wurden in Neutraubling bei Arbeiten auf einem Grundstück mehrere Bomben aus dem zweiten Weltkrieg gefunden. Gegen 12 Uhr konnten die Sprengkörper erfolgreich entschärft werden – allerdings waren es nicht zwei (wie ursprünglich gemeldet) sondern vier Bomben, um die sich die Spezialisten kümmern mussten.

 

Ursprüngliche Nachricht:

Wie die Polizei mitteilt, sollen die beiden Zehn-Kilo-Splitterbomben noch im Laufe des Mittwochs (22.11) entschärft werden. Ein Zeitfenster zwischen 11:30 Uhr und 12:30 Uhr wird von der Polizei angepeilt. Dazu wird wieder eine Spezialfirma nach Neutraubling kommen, zudem muss das Gelände zwischen der Mintrachinger und der Mangoldinger Straße durch die Polizei gesperrt werden.

Der Verkehr auf der Süd- und Ostumgehung wird dafür während der Entschärfung abgeleitet. Es ist nicht der erste Bombenfund auf dem Gelände. Bereits Ende Oktober und Anfang November haben wir über zwei Entschärfungsaktionen berichtet. Teilweise mussten die Sprengkörper auch kontrolliert zur Detonation gebracht werden.

Die Polizeimeldung:

Am heutigen Mittwoch, im Zeitfenster zwischen 11.30 Uhr und 12.30 Uhr, finden auf dem Grundstück im Bereich der Südumgehung zwischen der Mintrachinger und der Mangoldinger Straße in Neutraubling durch eine Fachfirma Entschärfungen von zwei Zehn-Kilo-Splitterbomben statt.

Das Gelände mit den oben angegebenen angrenzenden Straßen wird hierfür durch die Polizei abgesperrt. Der Verkehr auf der Süd- und Ostumgehung wird abgeleitet.

Unser Titelfoto aus dem Archiv zeigt zwei Bomben, die Anfang November unschädlich gemacht werden konnten.

PM/MF