Badeunfall im Regensburger Westbad

Ein 4-jähriger Junge wurde von einem Badegast  aus dem Thermalbecken im Regensburger Westbad gerettet. Nach Reanimationsmaßnahmen erfolgte die Einlieferung  in ein Regensburger Krankenhaus.

Ein Familienvater aus dem Landkreis Regensburg besuchte mit seinen drei Kindern im Alter von 8, 6 und 4 Jahren am Samstagnachmittag das Regensburger Westbad. Gegen 16.35 Uhr, als im benachbarten Becken gerade Wellenbetrieb herrschte,  sah ein 28-Jähriger aus Regensburg den vierjährigen Jungen im 130 Zentimeter tiefen Thermalbecken treiben. Er zog ihn sofort aus dem Wasser. Ein zufällig anwesender Arzt führte bis zum Eintreffen der Rettungskräfte Reanimationsmaßnahmen durch. Der Junge wurde dann in ein Regensburger Krankenhaus eingeliefert.

pm/ ER