Auf frischer Tat ertappt: Zwei 21-Jährige besprühen Wahlplakate

Ein junger Mann und eine junge Frau haben in den Nachtstunden von gestern auf heute (21.08/22.08.) Wahlplakate verschiedener Parteien in der Hermann-Geib-Straße besprüht. Zivilbeamte der Operativen Ergänzungsdienste haben die beiden Tatverdächtigen schließlich vorläufig festgenommen.

Im Schutz der Dunkelheit machten sich ein 21-jähriger Mann und eine gleichaltrige Frau in der Hermann-Geib-Straße an verschiedenen Wahlplakaten zu schaffen, indem sie diese mit Farbe besprühten. Da dies gegen 02:30 Uhr von Zivilbeamten der Regensburger Polizei bemerkt wurde, gelang die Festnahme der zwei Tatverdächtigen quasi auf frischer Tat.

Erste Überprüfungen zeigten, dass im Bereich Hermann-Geib-Straße bereits acht Plakate unterschiedlicher Parteien beschmiert wurden.

Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen konnte das Duo wieder aus der polizeilichen Obhut entlassen werden.

Die genaue Höhe des Sachschadens ist nun Teil der polizeilichen Ermittlungen, die von Kriminalpolizeiinspektion Regensburg übernommen wurden.

 

pm/LS