Zweite Schweinemastanlage für Irnsing?

Bekommt der Landkreis Kelheim bald zwei große Schweinemastanlagen? Neben dem geplanten  Ferkelnest könnte es in Irnsing bald eine Ebermastanlage für 1500 Schweine geben. Der Bürgermeister von Neustadt an der Donau hat gegenüber TVA bekanntgegeben, dass ein  zweiter Landwirt aus Irnsing eine Erweiterung seiner Ebermastanlage im Neustädter Ortteil Irnsing plane. Der eingereichte Bauantrag werde im Rahmen eines „privilegierten Verfahrens“ behandelt, was bedeutet, dass die Anlage für nicht mehr als 1500 Tiere vorgesehen sei. Zudem soll ein Gutachten prüfen, ob die Scheinemastanlagen eine Beeinträchtigung für Mensch und Natur darstellen. Die Einwohner von Irnsing sorgen sich besonders um ihr Trinkwasser.  Gegen das geplante Ferkelnest hat sich bereits heftiger Wiederstand von Seiten der Bevölkerung  gebildet.

 

ClP