Zwei Tote in Schwandorf: Tatverdächtiger in deutschem Gefängnis

Im Fall der zwei getöteten Personen in Büchelkühn, einem Ortsteil von Schwandorf ist der Tatverdächtige inzwischen in einem deutschen Gefängnis. 

Der mutmaßliche Doppelmörder war am 1. Juli 2020 von der tschechischen Polizei bei Domazlice festgenommen worden. Zuvor befand sich der Mann auf der Flucht. Am heutigen Freitag, 24. Juli 2020 ist der Tatverdächtige von den tschechischen Polizisten an die Beamten der Bundespolizeiinspektion Waidhaus übergeben worden. 

Die Kripo Amberg hat den mutmaßlichen Doppelmörder zum Amtsgericht Amberg und anschließend in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. 

 

Am 29.06. waren im Schwandorfer Ortsteil Büchlkühn zwei tote Personen in einem Haus gefunden worden. Der frühere Lebensgefährte der Toten war ins Visier der Ermittler geraten, schnell verdichtete sich der Verdacht, dass der Mann seine Ex-Freundin und ihren Freund erstochen haben könnte. Der Mann befand sich auf der Flucht und wurde im Landkreis Schwandorf und Cham gesehen. Anschließend konnten ihn Polizisten am 1. Juli in Tschechien verhaften. 

 

Polizeipräsidium Oberpfalz / MB