Zwei schadensträchtige Ladendiebstähle

Am Mittwoch (02.05., 14:45 Uhr) wurde in einem Drogeriemarkt in der Regensburger Innenstadt ein 27jähriger Landkreisbewohner vom Ladendetektiv gestellt, als er gerade das Geschäft verlassen wollte. Er hatte zuvor im Laden mehrere Parfüm-Flakons an sich genommen und den Kassenbereich passiert, ohne zu bezahlen. Der Beutewert betrug ca. 650 Euro.

Gegen 19:20 Uhr, wurde eine 40jährige Regensburgerin in einem Einkaufszentrum im Stadtsüden von der Ladendetektivin dabei erwischt, wie sie mit nicht bezahlten Waren ein Lebensmittelgeschäft verlassen wollte. Die Frau hatte die Gegenstände zuvor im Laden in den Umhängetaschen ihrer Kinder verstaut. Bei der Tatverdächtigen konnten noch zahlreiche Waren aus anderen Geschäften des Einkaufszentrums aufgefunden werden, welche ebenfalls nicht bezahlt worden waren. Der Gesamtwert der Beute beträgt ca. 500 Euro.

pm/LS