© Ratisbona Media

Wintereinbruch: Rund 130 Unfälle auf den Straßen in Niederbayern und der Oberpfalz

Der Wintereinbruch mit dem ersten Schneefall in weiten Teilen Ostbayerns forderte mehrere Verkehrsunfälle. In Niederbayern und der Oberpfalz krachte es etwa 130 Mal.

Witterungsbedingte Verkehrsunfälle in der Oberpfalz

Sieben leicht verletzte Personen registrierte das Polizeipräsidium Oberpfalz in der Zeit von gestern Nachmittag bis heute Morgen. Insgesamt ereigneten sich in dieser Zeit 50 witterungsbedingte Verkehrsunfälle. Schwerpunkt war der Großraum Regensburg. Auf der A 93 kam es auf Höhe Bad Abbach in Fahrtrichtung München zu einem Unfall, in dem sechs Autos verwickelt gewesen waren.

© Ratisbona Media

Witterungsbedingte Verkehrsunfälle in Niederbayern

Vor allem am Nachmittag und auch am gestrigen Abend führte der plötzliche Wintereinbruch in Niederbayern zu über 80 Verkehrsunfällen aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit. Dabei wurden 12 Menschen verletzt, alle zum Glück aber „nur“ leicht. Die Unfälle ereigneten sich im Raum Landshut und Straubing, sowie in den bekannten Steigungsstrecken zum und im Bayerischen Wald.

© Ratisbona Media
© Ratisbona Media
© Ratisbona Media

 

 

pm/LS