© Alexander Auer

Wenzenbach: Zwei brennende Autos – war es Brandstiftung?

In der Nacht von Samstag (18.4.) auf Sonntag haben in Wenzenbach im Landkreis Regensburg zwei Autos gebrannt. Die Feuerwehr war zunächst wegen eines Garagenbrands gerufen worden, vor Ort fanden die Einsatzkräfte dann allerdings zwei Fahrzeuge, die nur wenige Meter hintereinander geparkt waren, brennend vor.

Die Brandursache ist noch unklar, die Polizei schließt aber vorsätzliche Brandstiftung nicht aus. Die Kriminalpolizei Regensburg bittet um Hinweise.

Anwohner oder andere Zeugen, die in der Nacht von Samstag auf Sonntag (ca. 1:00 Uhr bis 2:00 Uhr) etwas im Bereich des Föhrenwegs gesehen haben, werden gebeten, sich zu melden.

 

 

Fotos zu den PKW-Bränden

 

Video aus Wenzenbach (Facebook-Video)

Der Polizeibericht

Rund 25.000 Euro Sachschaden sind beim Brand von zwei Pkw entstanden. Die Kriminalpolizei Regensburg hat die weiteren Ermittlungen übernommen, eine vorsätzliche Brandstiftung kann gegenwärtig nicht ausgeschlossen werden.

Am Sonntag, gegen 01.25 Uhr, bemerkten Zeugen 2 brennende Pkw - einen BMW und Renault - im Föhrenweg und verständigten Polizei und Feuerwehr. Beide Fahrzeuge konnten durch die Feuerwehr gelöscht werden, wurden aber erheblich beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf ca. 25.000 Euro, verletzt wurde niemand.

Die Kripo Regensburg hat die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet um Zeugenhinweise. Wer hat heute Nacht, von 01.00 Uhr bis etwa 02.00 Uhr, im Bereich des Föhrenwegs, verdächtige Beobachtungen gemacht?
Sachdienliche Hinweise erbittet die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg, Tel. 0941/506-2888

PM/MF