Weitere E-Ladesäule für ‎Lappersdorf

Am Montag, den 23. November 2015, eröffneten die Landrätin des Landkreises Regensburg, ‎Tanja Schweiger, der Vorstandsvorsitzende der REWAG, Olaf Hermes, und der Erste ‎Bürgermeister des Marktes Lappersdorf, Christian Hauner, eine Elektroladesäule der ‎REWAG auf dem Parkplatz des Gymnasiums Lappersdorf. ‎

Nachdem die REWAG und die Marktgemeinde Lappersdorf bereits im Juli dieses Jahres eine ‎E-Ladesäule in Lappersdorf-Mitte und 2012 eine Elektroladestation für E-Bikes ‎in Betrieb genommen hatten, ist dies nun die dritte Elektroladesäule in der Marktgemeinde.‎ Eigentümer dieser neuen Ladesäule ist der Landkreis Regensburg. Die REWAG ‎ist – über einen Dienstleistungsvertrag – ‎Betreiber der Ladesäule.‎ „Insgesamt nimmt der Landkreis Regensburg heuer sechs Ladesäulen in Betrieb. Damit bringen wir, zusammen mit der REWAG und dem Engagement der Gemeinden‎, das Thema zukunftsfähige Mobilität in unserer Region voran“, so Landrätin Tanja Schweiger.

Die REWAG errichtet in diesem Jahr insgesamt bis zu 18 ‎Elektroladesäulen in Regensburg ‎und der Region. Der Energieversorger sieht ‎darin einen wichtigen Beitrag zur Energiewende. ‎Mit der Bereitstellung der ‎Ladesäulen-Infrastruktur will er die Akzeptanz der E-Mobilität ‎erhöhen und den ‎Bürgern in Regensburg und der Region konkrete Anreize für die ‎Elektromobilität ‎bieten.‎ Aus den REWAG-Ladesäulen fließt ausschließlich Naturstrom. Nur ‎so kann eine ‎CO2-neutrale Mobilität garantiert werden. „Dies ist bereits die elfte Elektroladesäule, die wir in Betrieb nehmen. Damit kommen wir unserem Ziel, in diesem Jahr 18 Ladestationen in Stadt ‎und Landkreis zu errichten, wieder einen Schritt näher“, so der REWAG-‎Vorstandsvorsitzende.‎

Pressemitteilung REWAG/MF