© Lukas Sendtner

Wackersdorf: Schneeglätte führt zu Unfällen auf der A93

Die Autobahnpolizeistation Schwandorf berichtet von mehreren Unfällen, die sich aufgrund von Schneeglätte in den Morgenstunden (17. Januar) ereignet haben. Auf der A93 prallte so gegen 5:00 Uhr ein 24-Jähriger mit seinem Auto in die Leitplanke, zuvor war schon eine 30-Jährige bei einem Überholmanöver ins Schleudern gekommen und sowohl mit einem Fahrzeug als auch der Mittelschutzplanke kollidiert.

Die Berichte der Polizei:

Obwohl der Schnee auf der Fahrbahn für jeden deutlich erkennbar war, wollte eine 30-Jährige um 05.00 Uhr kurz vor der Anschlussstelle Schwandorf Mitte in Fahrtrichtung Weiden einen Lkw überholen. Wegen nicht angepasster Geschwindigkeit kam ihr Fiat auf der linken Spur ins Schleudern, kollidierte zunächst mit einem rechts fahrenden Lkw und flog anschließend in die Mittelschutzplanke. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Der Lkw-Fahrer setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Er wird gebeten, sich unter Tel. 09431/43401-81 mit der APS Schwandorf in Verbindung zu setzen. Der Schaden am Fiat und an der Leitplanke beträgt ca. 1500 Euro.

Wenige Minuten später geriet ein 24-Jähriger mit seinem BMW nahezu an der gleichen Stelle auf der matschigen Fahrbahn ins Schleudern und prallte in die Mittelleitplanke. Hier beträgt der Schaden ca. 1800 Euro.

Foto: Symbolbild

PM/MF