© Krones AG

Vorläufige Zahlen: Krones erreicht Wachstums- und Ergebnisziel

Krones, führender Hersteller in der Verpackungs- und Abfülltechnik, setzte 2016 seinen stabilen Wachstumskurs fort. Der Umsatz erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahr um 6,9 % von 3.173,5 Mio. Euro auf 3.391,3 Mio. Euro. Dieser Anstieg ist zum Teil akquisitionsbedingt. Bereinigt um Zukäufe lag das Umsatzwachstum bei 4,2 %. Damit hat Krones das Wachstumsziel von 3 % für 2016 leicht übertroffen. Neben dem umfangreichen Produkt- und Serviceangebot unterstützte hauptsächlich die gute internationale Präsenz das Unternehmenswachstum.

Der Auftragseingang erhöhte sich 2016 im Vergleich zum Vorjahr um 7,9 % auf 3.441,3 Mio. Euro. Dieser Anstieg ist zum Teil akquisitionsbedingt. Bereinigt um Zukäufe lag das Auftragseingangswachstum bei 5,2 %. Zum 31. Dezember 2016 lag der Auftragsbestand des Unternehmens mit 1,14 Mrd. Euro um 4,6 % höher als im Vorjahr (1,09 Mrd. Euro).

Die wichtigsten Zahlen im Überblick:

  • Umsatz legt um 6,9 % auf 3,39 Mrd. Euro zu, der Auftragseingang steigt um 7,9 %.
  • Ertragskraft bleibt stabil. Die EBT-Marge liegt erneut bei 7,0 %.
  • Krones erwirtschaftet 2016 einen Free Cashflow von 49,2 Mio. Euro.
  • Umsatz und Ergebnis sollen 2017 weiter steigen.

Pressemitteilung/MF