Verkehrskontrolle bringt mehrere Verstöße ans Tageslicht

Am Samstagmittag  wurden die Insassen eines Pkw BMW mit Berliner Kennzeichen in Obertraubling einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei fanden die Beamten über 150 Prepaid-SIM-Karten in einem Rucksack. Ein Eigentumsnachweis konnte hierzu nicht erbracht werden. Bei den Insassen handelte es sich um russische Asylbewerber, wobei beim 28-jährigen Beifahrer der Aufenthalt auf das Land Berlin beschränkt war und er sich somit unerlaubt im Landkreis Regensburg aufhielt. Außerdem wurde bei diesem während der Personenkontrolle eine geringe Menge Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt. Da beim 26-jährigen Fahrzeugführer ein Drogenschnelltest positiv verlief, erfolgte bei diesem daraufhin eine Blutentnahme bei der PI Neutraubling. Der Fahrzeugschlüssel wurde ebenso, wie die Prepaid-SIM-Karten sichergestellt. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurden beide, nach Hinterlegung einer Sicherheitsleistung, wieder entlassen. Die Ermittlungen zur Herkunft der SIM-Karten dauern an.

 

PM/JK