Vater vergisst Kind an der Tankstelle – Polizei hilft

Am Dienstagmorgen, gegen 02:30 Uhr, bekam die Polizeieinsatzzentrale Regensburg einen nicht alltäglichen Anruf von einer Tankstelle aus dem Stadtosten von Regensburg.

Ein Kind weniger im Auto – Vater hat es nicht bemerkt 

Bei der Kassiererin hatte sich ein 12-jähriges Mädchen gemeldet und mitgeteilt, dass sie ihr Papa wohl vergessen habe. Der 51-jährige Vater aus dem Kreis Neuss war mit Opa und seinen drei Töchtern auf dem Rückweg aus Montenegro und legte in Regensburg einen Tankstopp ein. Da alle Insassen im Fahrzeug schliefen, als er dort sein Fahrzeug betankte, bemerkte er nicht, dass während des Tankens und Bezahlens eine Tochter aus dem Fahrzeug stieg. Er setzte seinen Weg Richtung Heimat fort.

Mädchen bekam Kakao von der Tankstelle 

Eine Streife der Autobahnpolizei Parsberg konnte das Fahrzeug auf der A 3 zwischen Parsberg und Velburg anhalten. Der Familienvater wurde aufgefordert, sein Fahrzeug auf Vollständigkeit zu überprüfen. Er war sichtlich überrascht, dass eine seiner drei Töchter fehlte. Die Familie fuhr daraufhin wieder Richtung Regensburg, wo sie die 12-Jährige, die zwischenzeitlich an der Tankstelle mit warmen Kakao versorgt worden war, wieder abholten.

MK/ pm