Vandalismus um die Pöllinger Kirche

In der Nacht vom 15. auf 16. Januar 2014 trieben mehrere Personen ihr Unwesen um die Kirche in Pölling. Zunächst zogen sie bei 13 Gräbern die Holzkreuze am alten Pöllinger Friedhof heraus und steckten diese verkehrt herum in den Boden. An der Aussegnungshalle schmierten sie mit Lehm Schriftzüge an die Wand.

Im weiteren Verlauf zündeten sie mehrere Blätter Papier an der Kircheneingangstüre und an der Tür zum Pfarrheim an. Anschließend setzten sie 2 Mülltonnen in Brand, die an der Hauswand der KITA standen. Diese brannten komplett ab und beschädigten die Fassade erheblich, so dass ein Sachschaden von rund 10.000 Euro entstand. Danach wurden in der Nähe noch unbekannte Gegenstände auf einer Wiese im Gras angezündet. Es blieben Brandflecke zurück.

Nach ersten Erkenntnissen dürfte es sich bei den Tätern um mehre Jugendliche handeln.

 

Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung unter der Telefon-Nr: 09181/4885-0.

 

pm