Update zum sechsstreifigen Ausbau der A3: Verkehrsführungen werden umgebaut

Die Bauphase IV des Ausbaus beginnt mit dem Umbau der Verkehrsführungen im westlichen Ausbauabschnitt ab Montag, den 8. März 2021 wie folgt: 

  • Autobahnkreuz Regensburg bis Anschlussstelle Regensburg-Universität: Beide Fahrtrichtungen auf der südlichen Fahrbahn mit zwei Fahrstreifen Richtung Passau und drei Fahrstreifen Richtung Nürnberg
  • Anschlussstelle Regensburg-Burgweinting bis Anschlussstelle Regensburg-Ost: Beide Fahrtrichtungen auf der südlichen Fahrbahn mit jeweils zwei Fahrstreifen

Zusätzliche Infos der Autobahndirektion Südbayern

  • kurzfristig nächtliche Sperrungen der A3 in einer Fahrtrichtung zum Umbau der Verkehrsführungen möglich
  • Umbau der Verkehrsführungen sehr witterungsabhängig

Wie geht es weiter?

Voraussichtlich ab 23. März 2021 werden zwischen der Anschlussstelle Regensburg-Universität und dem Kreuz Regensburg die drei Fahrstreifen in Fahrtrichtung Nürnberg auf die südliche Fahrbahn verlegt.

Anschließend wird der gesamte Verkehr in diesem Abschnitt auf der südlichen Fahrbahn fließen. Bergab in Fahrtrichtung Passau auf zwei Fahrstreifen, bergauf in Fahrtrichtung Nürnberg auf drei Fahrstreifen. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit wird auf 80 Km/h begrenzt. Möglich sind die hier insgesamt fünf Fahrstreifen durch die umfangreichen provisorischen Verbreiterung der südlichen Fahrbahn, die im vergangenen Jahr hergestellt wurde.

Die Verkehrsführung ist notwendig, da in diesem Jahr die nördlichen Autobahnbrücken über die Universitätsstraße und den Graßer Weg abgebrochen und neugebaut werden.

Quelle: Autobahndirektion Südbayern