Über 250.000 Besucher bei „Natur in Tirschenreuth“

Die kleine Gartenschau in Tirschenreuth, geht in ihr letztes Wochenende. 250 000 Besucher konnten die Veranstalter bis heute verzeichnen. Trotz extremer Wetterkapriole haben sich damit die Erwartungen an die Besucherzahlen voll erfüllt. 

Die Regionalgartenschau „Natur in Tirschenreuth 2013“ schließt am 25. August ihre Pforten. Der Bayerische Umweltminister Dr. Marcel Huber zieht eine positive Bilanz: „89 Tage Erholung, Inspiration und Abenteuer mit mehr als 500 Veranstaltungen – das war ‚Natur in Tirschenreuth 2013‘.

Am Sonntagnachmittag wird in einem Festakt die Fahne von Tirschenreuth an die Stadt Alzenau in Unterfranken übergeben, dort findet die nächste kleine Gartenschau 2015 statt. Den Schlusspunkt der Gartenschau bildet ein großes Feuerwerk um 22 Uhr. Am Montag beginnt dann der Abbau der temporären Bauten. Das Areal der Gartenschau steht der Öffentlichkeit dann als dauerhafte Grün- und Erholungsanlage zur Verfügung.

 

DW