Turmfalke fliegt in LKW

Beim Beutezug ordentlich verschätzt hat sich gestern wohl ein Turmfalke. Während der Fahrt ist er einem Lastwagenfahrer in Straubing gegen die Front geflogen und hat sich dann im Kühlergrill verfangen. Der LkW-Fahrer blieb unverletzt. Es galt aber den Falken zu retten – Erst nach dem Ausbau des Grillgitters konnte der Vogel befreit werden. Er hatte sich mit der Klaue im Gitter verfangen. Zur tierärztlichen Versorgung wurde er in den Tierpark Straubing gebracht. Er hatte aber wirklich Glück und stand nur leicht unter Schock – er konnte noch gestern vom Tierpark aus wieder Losstarten.

 

MaG / 20.06.2013