Tragischer Verkehrsunfall in Wolfsegg

Gestern Nachmittag hat sich in Wolfsegg im Landkreis Regensburg ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignet, bei dem ein zweieinhalbjähriges Kind lebensgefährlich verletzt wurde. Der kleine Junge war mit seiner Großmutter, sie führte ihn an der Hand, auf dem Gehsteig unterwegs. Als eine 49-jährige Frau mit ihrem PKW an den beiden vorbei fuhr, riss sich das Kind plötzlich los und lief auf die Fahrbahn. Trotz einer Vollbremsung der Autofahrerin erfasste sie den Jungen. Der Zweieinhalbjährige wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Regensburger Krankenhaus gebracht. Der Junge erlitt bei dem Unfall so schwere Kopfverletzungen, dass er in Lebensgefahr schwebt. Ein Gutachter soll jetzt die Schuldfrage klären.

 

09.03.2013/TaH