Tiefgarage Theater: Ein Parkdeck ab 7. August wieder geöffnet

Ab Freitag, 7. August, stehen in der Tiefgarage am ‎Theater in Regens‎burg wieder über 100 Parkplätze in der ersten Parkebene zur Verfügung. ‎Ende August werden die Arbeiten in der Ebene 2 abgeschlossen sein, so ‎dass dann insgesamt 232 Pkw Platz finden. „Ein Großteil der ‎Sanierungsarbeiten ist Ende August abgeschlossen“, erläutert Manfred ‎Koller, Geschäftsführer der Stadtwerke Regensburg GmbH (SWR). ‎‎„Spätestens am 2. Oktober werden auch die Restarbeiten erledigt und ‎die unterste Parkebene fertig sein.“ „Dann bieten wir in der Tiefgarage ‎am Theater die volle Kapazität von 355 Stellplätzen“, ergänzt sein Ge‎schäftsführungskollege Olaf Hermes. „Wir kommen schneller als geplant ‎voran und sind früher als geplant fertig.“‎

Während der ‎Schließung hat die SWR nicht nur die Sanierung der Wän‎de, Decken und Böden in Auftrag gegeben sowie neue Versiegelungen ‎zum Schutz vor Wasser- und Tausalzeintrag aufbringen lassen, sondern ‎auch die Ein- und Ausfahrtsrampen erneuert und ‎eine neue Lüftungs- ‎und Brandschutzanlage eingebaut. ‎Die Treppenhäuser sowie die sanitären Anlagen wurden ‎ebenfalls saniert. Zudem wird die gesamte Tiefgarage mit ‎energiesparender LED-Beleuchtung ausgestattet und ‎die Stellplätze werden auf 2,50 Meter Breite angelegt – ‎‎20 Zentimeter mehr als ‎bisher. „Damit werden wir zwar ‎insgesamt rund 30 Parkplätze weniger ‎haben, aber ‎erfahrungsgemäß fielen durch schlechtes Einparken bei ‎den ‎engeren Parkbuchten oft ebenfalls mehrere ‎Stellplätze weg“, erläuterte ‎SWR-Projektleiter ‎Berthold Weigl.‎

Im Parkhaus Dachauplatz beginnen am Montag, 3. August, Wartungsarbeiten. Hier muss der Fahrbahnbelag des Freidecks neu beschichtet ‎werden, da diese Flächen permanent der Witterung ausgesetzt sind. ‎Diese Wartungsarbeiten sind notwendig, um Schäden an der Bausubstanz vorzubeugen, den Boden griffig zu halten und so das Parkhaus in ‎einem verkehrssicheren und ansprechenden Zustand zu erhalten. Täg‎lich rund 2.000 ein- und ausfahrende Fahrzeuge und Temperatur‎schwankungen beanspruchen vor allem den Bodenbelag. In der kalten ‎und nassen Winterzeit setzen Streugut und Tausalz den Fahrbahnen zu. ‎Hier ist es wichtig, die Beschichtungen regelmäßig zu erneuern und ‎schon feine Risse zu schließen. Bei umfangreichen Schäden muss die ‎Beschichtung erneuert werden. Die Arbeiten wurden bewusst in die ‎Sommerferien gelegt, weil dann erfahrungsgemäß weniger Besucher ins ‎Parkhaus kommen, und dauern voraussichtlich bis Ende September. ‎Dabei sind rund 100 von 715 Stellplätzen gesperrt. Im Zuge der Neube‎schichtung des Freidecks werden diese Stellplätze mit einer Breite von ‎‎2,50 Meter markiert. Das Parkhaus Petersweg bietet mit 560 Stellplätzen ‎gute Alternativen, sollten die Kapazitäten am Dachauplatz und in der ‎Tiefgarage am Theater nicht ausreichen.‎

Pressemitteilung/MF