Tankwart vertreibt Räuber – Polizei bittet um Hinweise

Ein junger maskierter Mann betrat am Sonntag, 28.06.15, gegen 09.00 Uhr, mit einem Messer bewaffnet eine Tankstelle in der Landshuter Straße.

Der Mitarbeiter der Tankstelle hielt sich gerade bei den Zapfsäulen auf und es befand sich niemand im Verkaufsraum der Tankstelle. Deshalb wollte der maskierte Mann die Tankstelle wieder verlassen und traf beim Hinausgehen auf den Tankstellenmitarbeiter, der soeben in den Verkaufsraum ging. Der Maskierte rief „Überfall“ und bedrohte den Mitarbeiter mit dem Messer. Der Tankwart trat dem jungen Mann energisch entgegen, was diesen offenbar einschüchterte, so dass er mit einem schwarzen Herrentrekking-Fahrrad die Flucht ergriff.

Der Räuber wurde folgendermaßen beschrieben: ca. 20 Jahre alt, ca. 185 cm groß, schwarze kurze Haare, korpulente bis fettleibige Figur, sprach deutlich niederbayerischen Dialekt, bekleidet mit schwarzer Lederjacke, schwarzer kurzer Hose und blauem Sweatshirt mit weißer Aufschrift, schwarze Handschuhe. Er trug eine Brille mit starker Umrandung und helle Turnschuhe mit Streifen. Bei der Tatausführung benutzte er eine schwarze Motorradunterziehhaube. Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Straubing hat die Ermittlungen übernommen und bittet um sachdienliche Hinweise an die Kripo Straubing unter Tel: 09421/868 – 0.

MK/ pm