Straubing: Spaziergänger fand Granate ohne explosive Ladung

Am Montag (25.09.17) wurde von einem Spaziergänger am alten LaGa-Gelände in Straubing eine Handgranate aufgefunden. Nach Begutachtung durch eine Sondergruppe des Landeskriminalamtes stellte sich heraus, dass sich in der Granate keine Ladung mehr befand.

Am Montag gegen 10:00 Uhr teilte ein Spaziergänger einem Angehörigen der Sicherheitswacht, welcher sich auf Streifengang im Bereich des Parks auf dem alten LaGa-Gelände befand, den Fund einer Handgranate mit. Die Granate lag dabei an einer gut sichtbaren Stelle im Park und wurde offensichtlich dort abgelegt. Der Bereich um den Fundort wurde im Anschluss bis zur Begutachtung der Technischen Sondergruppe des Landeskriminalamtes abgesperrt. Diese stellten fest, dass es sich um eine echte Handgranate, jedoch ohne Explosivladung handelte. Im Anschluss wurde die Granate durch die Kriminalpolizei Straubing sichergestellt und als Schrottmunition behandelt.

Foto: Polizei Straubing

PM/MF