Straubing: Mit Schraubenzieher auf Diskobesucher losgegangen – Polizei sucht Hinweise

Ein Asylbewerber und ein Unbekannter gingen vor einer Diskothek Gäste an. Kurze Zeit später gingen die beiden in der Landshuter Straße grundlos Passanten an. Drei Personen wurden verletzt und mussten behandelt werden.  
 
Vermutlich um kurz nach 05.00 Uhr ging am frühen Morgen des Sonntag (17.12.2017) ein 17-jähriger afghanischer Asylbewerber vor einer Diskothek in der Hebbelstraße mit einem Schraubenzieher auf einen bis dato unbekannte Geschädigten los. Weshalb es zu dieser Auseinandersetzung kam sowie der Hergang konnten bislang nicht geklärt werden. Der unbekannte Geschädigte und Zeugen des Vorfalles werden gebeten sich bei der Polizei zu melden. Der 17-Jährige ging nach der Auseinandersetzung mit einem unbekannten Begleiter in die Landshuter Straße. Auf Höhe der Landshuter Straße 3 stießen sie gegen 05.15 Uhr auf drei 18- bis 21-Jährige und gingen diese grundlos an.
Die Geschädigten erlitten bei dem Angriff unter anderem eine Nasenbeinfraktur und eine Gehirnerschütterung und wurden stationär im Klinikum behandelt. Der Beschuldigte erlitt ebenfalls Verletzungen, die im Klinikum behandelt wurden. Selbst vor den eintreffenden Polizeibeamten machte der 17-Jährige nicht halt. Er schlug in Richtung der Polizeibeamten und beleidigte sie mit den unterschiedlichsten Ausdrücken. Der Jugendliche konnte schließlich von den Beamten überwältigt werden. Der genaue Sachverhalt bedarf weiterer Ermittlungen. Auch die Identität des zweiten Täters ist noch nicht geklärt. Die Polizei bittet Personen, die Beobachtungen gemacht haben und Hinweise geben können, sich unter Tel.: 09421/868-0 oder direkt bei der Polizeiinspektion Straubing zu melden. 
PM/MF