Straubing: Kripo sucht nach Schlägern

Am frühen Morgen des Pfingstsonntag wurde ein junger Mann in Straubing auf offener Straße Opfer einer Prügelattacke mehrerer Täter. Glücklicherweise erlitt das Opfer „nur“ leichte Verletzungen; jetzt ermittelt die Kripo Straubing und bittet dazu auch um Zeugenhinweise.

Gegen 05.30 Uhr war der 27-jährige Straubinger, der erheblich alkoholisiert war, am Stadtgraben gegenüber einer Tankstelle unterwegs. Dort wurde er von vermutlich drei Unbekannten aus noch unbekannter Motivlage heraus angegangen und geschlagen. Das Opfer ging dabei zu Boden und wurde – nach Angaben eines Zeugen – auch gegen den Kopf getreten. Glücklicherweise erlitt der 27-Jährige „nur“ leichtere Verletzungen, musste sich aber in ärztliche Behandlung begeben.

Durch die Straubinger Polizei wurden nach Bekanntwerden der Tat sofort umfangreiche Fahndungsmaßnahmen eingeleitet, die aber bislang erfolglos blieben. Die Ermittlungen zu dem Fall übernahm der Kriminaldauerdienst der Kripo Straubing, der dazu auch um weitere Zeugenhinweise unter der Tel.-Nr. 09421 / 868 – 0 erbittet. Einer der Täter wird mit Glatze beschrieben, ein weiterer mit schulterlangen Haaren und Vollbart, über den dritten Tatverdächtigen liegen bislang keine Erkenntnisse vor.

 

pm