Straubing: Anlegestelle für Kreuzfahrtschiffe geplant

Die Stadt Straubing will künftig mit dem Kreuzfahrttourismus viele Besucher gewinnen. Deshalb fordert Oberbürgermeister Markus Pannermayr jetzt den Bau einer Anlegestelle für die 280-Meter langen Schiffe. Über 500.000 Euro müssten dafür investiert werden. Die äußeren Voraussetzungen für das Projekt seien bereits geschaffen worden. Die Reedereien würden in Straubing ankern, da Grundvoraussetzungen, wie zum Beispiel ein Vier-Sterne-Hotel, erfüllt sind.

MK