Straubing: 19-Jährige auf Parkbank vergewaltigt

Heute Nacht kam es gegen 05.00 Uhr zu einer sexuellen Attacke eines bislang unbekannten Täters auf eine 19-jährige Frau in der Grünanlage an der Gabelsbergerstraße. Die ermittelnde Straubinger Kripo hofft in dem Zusammenhang auf Zeugenhinweise.
Die 19-Jährige war zur besagten Zeit zu Fuß auf dem Heimweg von einem Lokal in der Innenstadt. Dabei folgte ihr ein bislang unbekannter Mann. Im Park zwischen der Gabelsbergerstraße und Mittlere-Bach-Straße setzten sich beide dann auf eine Parkbank und unterhielten sich.

Täter bleibt nach der Vergewaltigung auf Parkbank sitzen

Im Verlauf des Gespräches wurde zunehmend das sexuelle Interesse des Mannes an der 19-Jährigen erkennbar. Nach ihren bisherigen Angaben kam es zu Zudringlichkeiten und schließlich zur Vergewaltigung. Im Anschluss entfernte sich die Frau von der Parkbank, während der unbekannte Mann zunächst dort sitzen blieb. Die erheblich alkoholisierte Frau blieb unverletzt. Sie erstattete einige Zeit später Anzeige bei der Polizei. Der Täter konnte bislang nicht ausfindig gemacht werden.

Polizei ist auf Zeugen angewiesen – Täterbeschreibung

Die Kripo Straubing hat die Ermittlungen aufgenommen und hofft nun auf Zeugenhinweise aus der Bevölkerung unter der Telefonnummer 09421 / 868 – 0. Wer hat zur relevanten Zeit in dem Park Beobachtungen gemacht? Der Mann wird wie folgt beschrieben: Circa 20 Jahre, circa 180 cm groß, schlank, kurze blonde Stiftelhaare, bekleidet mit dunklem Pullover und dunkler Hose.

MK/ pm