Steinerne Brücke: Am Montag beginnt die Neugestaltung des südlichen Brückenvorplatzes

Im Zuge der Instandsetzung der Steinernen Brücke wird in den kommenden Wochen der Brückenvorplatz auf der Altstadtseite neu gestaltet. Die Arbeiten beginnen am Montag, 13. Oktober 2014, und laufen in zwei Bauabschnitten ab. Im ersten Abschnitt, der voraussichtlich bis Mitte November 2014 dauert, wird die Westseite des Platzes gestaltet. Die Arbeiten auf der Ostseite folgen je nach Witterung entweder direkt im Anschluss daran oder im Frühjahr 2015.

Der Zugang zu den Geschäften auf dem Brückenvorplatz bleibt während der gesamten Bauzeit gewährleistet. Auch die Steinerne Brücke bzw. der Behelfssteg sind ohne Einschränkungen zu erreichen.

Gestaltet wird der Brückenvorplatz nach den Richtlinien für die Altstadtgassen. „Wir haben in Abstimmung mit der Denkmalpflege entschieden, den Platz als Verlängerung der gegenüberliegenden Brückstraße zu gestalten und ihn so deutlich von der Steinernen Brücke abzusetzen“, erklärt Planungs- und Baureferentin Christine Schimpfermann. Der Platz erhält einen fußgängerfreundlichen Belag aus kleinteiligem Pflaster, das niveaugleich verlegt wird. Die vorhandenen Gehsteige werden abgebaut. Zur Entwässerung dient eine Mittelrinne aus Hirschlinger Pflaster, die an den öffentlichen Abwasserkanal angeschlossen ist.

 

pm