Steinach: Auffahrunfall bei Stau mit drei beteiligten Autos

Da eine Londonerin am Montagmorgen einen Stau übersah, fuhr sie trotz Bremsen auf den hinten stehenden Pkw auf und schob diesen noch auf einen weiteren.
Am 01.07.2017 um 08.55 Uhr kam es auf der BAB A 3 auf Höhe der Anschlußstelle Straubing in Fahrtrichtung Passau zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen.
Eine 27-jährige Immobilienmaklerin aus London die mit ihrem Audi unterwegs in den Urlaub war übersah das Stauende, daß sich auf Höhe der Anschlußstelle Staubing gebildet hatte. Sie bremste ihren Pkw zwar noch ab konnte aber nicht mehr verhindern, daß sie immer noch mit erheblicher Geschwindigkeit auf den bereits stehenden Toyota eines 42-jährigen Offenbachers auffuhr. Durch den starken Anprall wurde der Toyota auf der Fahrbahn nach vorne geschoben und traf dort noch das Fahrzeugheck eines 48-jährigen Frankfurters der dort mit seinem BMW stand.
Im Audi wurde ein 36-jähriger Mitfahrer leicht verletzt. Im Toyota wurden die beiden auf der Rücksitzbank befindlichen Personen (39 und 8 Jahre) ebenfalls leicht verletzt.
Alle drei wurden zur Überprüfung in umliegenden Kliniken gebracht. Der Audi und der Toyota mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 17.000 €. Auf Grund des regen Reiseverkehrs kam es in Fahrtrichtung Passau zu Verkehrsbehinderungen. Zur Absicherung der Unfallstelle war die Feuerwehr Kirchroth im Einsatz.
PM/EK