Stadtrat wählt neue Referenten

In Regensburg musste der Stadtrat gestern Überstunden machen. Der Grund: Die Stadträte haben gleich über drei Referenten abgestimmt. Das haben sie sich auch nicht leicht gemacht, deswegen hat die Sitzung auch bis knapp 22 Uhr gedauert. Dann standen die neuen Referenten fest.

Der Regensburger Stadtrat hat sich entschieden: Das neue Referat Bildung Sport und Freizeit wird künftig von Dr. Hermann Hage übernommen. Der Chef des Amts für Weiterbildung setzte sich gegen gleich drei Gegenkandidaten durch. In der Stichwahl fielen 26 von 48 Stimmen auf ihn. Bei der Wahl zum Personal- und Verwaltungsreferenten hat Karl Eckert, der bisherige Leiter der Stadtkämmerei, die Wahl mit 43 zu fünf Stimmen gewonnen. Er setzte sich gegen seinen Mitbewerber Maximilian Mittermaier durch. Bei der größtenteils nicht-öffentlichen Sitzung mussten sich alle Bewerber für die beiden neuen Referate erst einmal vor dem Stadtrat vorstellen. Die Wahl von Dr. Wolfgang Schörnig zum Rechts und Regionalreferenten war da schon eher Formsache: Ohne Gegenkandidat erhielt er 42 von 48 Stimmen.

MF