Stachesried: Scheune ausgebrannt

Am 20.04.2013, gg. 20.00 Uhr, geriet aus bislang unbekannter Ursache eine 20 x 30 Meter große Scheune in einem landwirtschaftlichen Anwesen in Stachesried in Brand. Das Gebäude sowie ein darin befindlicher Traktor mit diversen Anbaugeräten wurden dabei vollständig zerstört. Zudem verendeten drei Kälber. Der durch den Brand entstandene Sachschaden beläuft sich auf mindestens 150 000 EURO. Personen kamen nicht zu Schaden. Ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gebäude konnte dank der Bemühungen der zahlreichen Einsatzkräfte verhindert werden. Am Brandort befanden sich insgesamt 11 Feuerwehren mit ca. 100 Feuerwehrleuten unter der Leitung von Kreisbrandrat Weber sowie drei Fahrzeuge des BRK und ein Notarzt.

JE