SSV Jahn verpflichtet Marco Grüttner vom VfB Stuttgart II

Der SSV Jahn verstärkt sich im Sturmzentrum. Mit Marco Grüttner konnte ein drittligaerprobter Angreifer verpflichtet werden, der zuletzt für die U23 des VfB Stuttgart auflief. Christian Keller, Geschäftsführer Profifußball, traut dem 30-Jährigen in den kommenden beiden Spielzeiten eine wichtige Rolle beim SSV zu: „Marco ist ein gestandener Stürmer mit Führungsspielerqualitäten, der die 3. Liga aus dem Effeff kennt und genau weiß, wo das Tor steht. Wir erwarten uns, dass er diese Erfahrung und Qualität bei uns einbringt und damit nicht nur für weitere Offensivimpulse in unserem Spiel, sondern auch für zusätzliche Mentalität innerhalb des Teams sorgt.“ 
Zwischen 2004 und 2010 war Marco Grüttner in der Verbandsliga (60 Spiele und 39 Tore für die SG Sonnenhof-Großaspach und den TSV Schwieberdingen) und in der Oberliga Baden-Württemberg (93 Spiele und 40 Tore für die SG Sonnenhof-Großaspach und den SGV Freiberg) aktiv. In den darauffolgenden Jahren schaffte der körperlich robuste Stürmer nach einer Zwischenstation beim SSV Ulm zunächst mit dem VfR Aalen (2009/10) und später mit den Stuttgarter Kickers (2011/12) den Aufstieg in die 3. Liga. Grüttner gehörte dabei jeweils zu den Leistungsträgern in der Regionalliga (57 Spiele und 21 Tore) und etablierte sich auch im Folgejahr als Stammspieler. Seine persönlich erfolgreichste Saison absolvierte der 1,85 Meter große Angreifer 2012/13, als er in Diensten der Stuttgarter Kickers mit 18 Drittliga-Treffern auf sich aufmerksam machte. Es folgte der Wechsel zur U23 des VfB Stuttgart, bei der er in den vergangenen drei Spielzeiten als erfahrener Eckpfeiler fungierte. Insgesamt kommt Grüttner auf 155 Einsätze und 39 Tore in der 3. Liga.
Grüttner, der in Ludwigsburg geboren wurde und bislang in seiner Karriere ausschließlich für schwäbische Vereine aufgelaufen war, entschied sich nun ganz bewusst für einen Wechsel zum SSV. „Die Verantwortlichen haben sich sehr um mich bemüht und mich von ihrem Weg überzeugt. Der Jahn ist ein gewachsener Verein mit einem super Stadion und super Fans“, sagt der Familienvater, der auf eine erfolgreiche Saison mit dem SSV Jahn hofft: „Unser Ziel muss sein möglichst früh den Klassenerhalt zu schaffen und den Zuschauern attraktiven Fußball zu bieten.“
Pressemitteilung SSV Jahn Regensburg/CS