SSV Jahn und Magdeburg spielen 1:1

Der SSV Jahn Regensburg konnte seinen Negativtrend zumindest teilweise stoppen. Nach zuletzt zwei Niederlagen gegen Duisburg (1:2) und in Mainz (0:2) haben sich die Männer von Trainer Heiko Herrlich diesmal mit einem Punkt gegen den 1. FC Magdeburg belohnt. Vor gut 6000 Zuschauern in der Regensburger Continental Arena konnten sich die Magdeburger gegen Ende der ersten Halbzeit ein Chancenplus erarbeiten, der Jahn war dagegen nach dem Seitenwechsel die bessere Mannschaft. Kolja Pusch erzielte das 1:0 (50.), für die Gäste traf Jan Löhmannsröben 20 Minuten später zum Ausgleich. Unter’m Strich ein gerechtes Unentschieden, am Ende hätte Magdeburg mit ein bisschen Glück sogar noch gewinnen können.

 

LH