SSV Jahn Regensburg trennt sich von U21-Trainer Harry Gfreiter

Der SSV Jahn hat die Zusammenarbeit mit U21-Cheftrainer Harry Gfreiter nach dem Abstieg der U21-Junioren in die Landesliga beendet. Mersad Selimbegovic leitet das Training der zweiten Mannschaft bis auf weiteres interimsweise.
Harry Gfreiter ist nicht länger Cheftrainer der U21 des SSV Jahn Regensburg. Dies ergab eine umfassende Analyse der abgelaufenen Spielzeit, in der die zweite Herrenmannschaft des SSV von der Bayern- in die Landesliga abgestiegen war.
  • Am Ende der Saison musste das Team in die Relegation und unterlag dort dem Landesligisten FSV Erlangen-Bruck bereits in der ersten Runde (0:2-Niederlage im Hinspiel, 0:1-Niederlage im Rückspiel)
„Das Talentpotential des Kaders entsprach mindestens jenem der Vorjahre. Zudem haben wir den Aufwand im Laufe der Saison im Vergleich zur Vergangenheit und im Vergleich zur Ligakonkurrenz massiv erhöht. Leider trat aber nie die positive Entwicklung ein, die wir uns in Bezug auf alle Leistungsfaktoren erhofft hatten, sondern es blieb dabei, dass die U21 im Laufe der Saison nur mit erheblicher Unterstützung aus dem Profikader in der Lage war zu punkten. Die gezeigten Leistungen sowie das Ergebnis können wir somit nur als äußerst enttäuschend bewerten.“
Christian Martin, Leiter des Nachwuchsleistungszentrums „Jahnschmiede“
Seit Herbst trainierten weite Teile der Mannschaft unter Profibedingungen, also regelmäßig auch am Vormittag. Harry Gfreiter schied deshalb seinerzeit aus seinem Co-Traineramt bei den Jahn Profis aus, um sich voll auf die Tätigkeit als Cheftrainer der U21 konzentrieren zu können.
Über Harry Gfreiters Nachfolge soll demnächst entschieden werden.
„Es steht unabhängig davon aber bereits fest, dass der kommende U21-Trainer nicht mehr hauptamtlich, sondern im Nebenberuf tätig sein wird.“
Christian Martin, Leiter des Nachwuchsleistungszentrums „Jahnschmiede“
Interimsweise leitet Mersad Selimbegovic, Koordinator des Leistungsbereichs der Jahnschmiede, das Training der U21, die bereits am kommenden Montag in die Vorbereitung auf die Saison in der Landesliga Mitte startet.
pm/LS