SSV Jahn Regensburg holt einen Punkt bei Union Berlin

Der SSV Jahn Regensburg spielt 2:2 bei Union Berlin und erreicht das Saisonziel von 40 Punkten.

In der ersten Halbzeit hatten die Hausherren die erste dicke Möglichkeit in der 17. Minute: Nach einem Eckball köpfte Torrejon völlig frei aus zwei Metern an die Latte. Anschließend kontrollierte der Jahn mehr und mehr die Begegnung und hatte durch Marco Grüttner und Marc Lais zwei gute Schussmöglichkeiten. Dann die kalte Dusche: Felix Kroos nutzte in der 45. Minute einen Abpraller und traf von der Strafraumlinie zum 1:0.

Die zweite Hälfte begann mit einem Sturmlauf für Union Berlin. Nach kanpp einer Stunde dann der Ausgleichstreffer. Der Jahn spielte die Berliner Abwehr schwindelig und Marco Grüttner netzte zum 1:1 ein. Doch die Fürhung hielt nicht lange: Hosiner schlenzte den Ball zum 2:1 ins lange Eck. In der 88. Minute gab es Elfmeter für den Jahn und Marvin Knoll verwandelte souverän ins linke untere Eck. Damit haben die Regensburger ihr Saisonziel von 40 Punkten erreicht. Der Abstieg dürfte jetzt zu 99,9 Prozent kein Thema mehr sein.

CS