SSV Jahn: Ein Neuzugang und zwei Abgänge

Der SSV Jahn Regensburg nimmt den Flügelspieler Marcel Hofrath (21), der vom Chemnitzer FC kommt, unter Vertrag. Hofrath bleibt zunächst bis Saisonende. Der 21-jährige hatte zuletzt ein Probetraining absolviert und war in mehreren Testspielen zum Einsatz gekommen. Dabei konnte er seine Qualitäten unter Beweis stellen:
„Marcel kann sowohl auf Linksaußen als auch als Linksverteidiger spielen. Mit seiner Verpflichtung gewinnen wir somit zwei wertvolle Positionsoptionen für den Kampf um den Klassenerhalt hinzu“, so Christian Keller, Geschäftsführer Profifußball beim SSV Jahn. Hofrath war seit einem Jahr für den Chemnitzer FC am Ball, dem er sich in der Winterpause der vergangenen Saison angeschlossen hatte. Nachdem er im ersten Halbjahr 2014 zum Stammpersonal gehört und mit den Sachsen den Klassenerhalt geschafft hatte, brachte er es in der Hinrunde der laufenden Drittligaspielzeit noch auf sieben Einsätze. Zu wenig für den Rheinländer, der in der Jugendabteilung von Fortuna Düsseldorf groß geworden ist. Beim SSV Jahn hofft Marcel Hofrath deshalb auf mehr Spielpraxis:
„Von dem Wechsel erhoffe ich mir in erster Linie, wieder öfter auf dem Platz zu stehen. Die Eindrücke, die ich im Probetraining vom Trainerteam und der Mannschaft gewinnen konnte waren sehr positiv, weshalb ich mich sehr freue, dass es jetzt mit dem Transfer geklappt hat.“
Marcel Hofraths Vertrag gilt zunächst bis 30.06.2015. Der Linksfuß wird beim Jahn die Rückennummer 27 tragen.

Gleichzeitig gehören die Spieler Zlatko Muhovic und Azur Velagic fortan nicht mehr dem Kader des SSV Jahn an:
„Christian Brand und ich haben Muhovic und Velagic in einem Gespräch Anfang der Woche mitgeteilt, dass sie in der Rückserie wenig bis keine Einsatzzeiten erhalten werden. In den Tagen danach haben sie sich im Mannschaftskreis unprofessionell verhalten, was in unserer aktuellen Situation nicht tolerierbar ist. Wir haben daher beide mit sofortiger Wirkung freigestellt“, so Christian Keller.

pm / Bildquelle: SSV Jahn Regensburg