SSV Jahn: 1:0-Heimsieg gegen Magdeburg

Der SSV Jahn Regensburg hat sein Heimspiel gegen den 1. FC Magdeburg mit 1:0 gewonnen. Das Siegtor erzielte Kapitän Marco Grüttner in der 20. Spielminute.

Beim SSV Jahn war der Kapitän nach überstandener Wadenblessur wieder mit dabei. Im Tor stand erneut André Weis.

Die Partie begann mit einer Druckphase des 1. FC Magdeburg. Die Gäste aus Sachsen-Anhalt ließen dem SSV Jahn kaum Platz und spielten selbst zielstrebig nach vorne. Gute Chancen gab es für den abstiegsbedrohten FCM aber nicht. In der 10. Minute dann die erste richtig dicke Chance des Spiels und die hatten die Hausherren. Nach einer Magdeburger Ecke war Sargis Adamyan enteilt, doch der Stürmer hatte bei seinem Alleingang zu viel Zeit zum Nachdenken und scheiterte dann am FC-Keeper Brunst. Es war die Initialzündung für den Jahn, der das Kommando nun übernahm und in der 20. Minute dann jubeln konnte. Wieder war es Adamyan, der den Angriff initiierte und Marco Grüttner musste dann nur noch den Fuss hinhalten und den Ball über die Linie befördern. Der Jahn hatte noch eine Möglichkeit auf das 2:0, doch Föhrenbach scheiterte aus sechs Metern (35.). So blieb es beim 1:0 zur Pause.

Nach dem Seitenwechsel war es wieder Sargis Adamyan, der auf 2:0 hätte erhöhen müssen, doch er fand wieder in Brunst seinen Meister (48.). Danach kippte die Partie und der FCM bekam mehr Spielanteile. Marcel Correia rettete zweimal in höchster Not (65., 77.). Kurz vor Schluss hätte Jann George noch einen zweiten Jahn-Treffer erzielen können, traf aber nur den Pfosten (85.). So blieb es am Ende beim verdienten 1:0-Heimsieg des SSV Jahn Regensburg.