Siebter Sieg am Stück: Eisbären Regensburg gewinnen hoch gegen Selber Wölfe

Am Abend haben die Eisbären mit 7:0 gegen die Selber Wölfe gewonnen. Es war der siebte Sieg am Stück.

Bereits im ersten Drittel waren die Eisbären hoch konzentriert und in allen Belangen überlegen. Nach 26 Sekunden durften sie durch Lukas Heger zum ersten Mal jubeln. Nikola Gajovsky, Peter Flache und erneut Lukas Heger schraubten das Ergebnis noch im ersten Abschnitt auf ein sehr deutliches 4:0.

Im zweiten Drittel legten Lukas Mühlbauer und Jakob Weber noch nach. Das Spiel war zu diesem Zeitpunkt längst entschieden. Teilweise wussten die kriselnden Selber Wölfe gar nicht wie ihnen in der Donau Arena geschieht.

Es gab sogar noch Chancen das Ergebnis etwas höher zu schrauben. Den Schlusspunkt setzte aber dann Nicolas Sauer in der 54. Spielminute. Gleichzeitig glänzte Peter Holmgren im Kasten der Eisbären und kam mit tollen Saves zu seinem ersten Shutout in dieser Saison.

Die Eisbären Regensburg sind mittlerweile Tabellenfünfter mit Tuchfühlung auf den dritten Platz. Noch vor wenigen Wochen konnte man davon nur träumen. Als nächstes kommt ein Doppelspieltag gegen Deggendorf. Am Freitag haben die Regensburger zuerst Heimrecht und am Sonntag geht es dann nach Niederbayern.