Sexuelle Übergriffe auf 17-Jährige – Täter flüchtig

Am Rande des Gäubodenvolksfestes kam es am Donnerstag, 14.08.2014, zu einem sexuellen Übergriff auf eine 17-jährige Frau. Ein bislang unbekannter Mann zog die Schülerin in die angrenzende Schrebergartenanlage in der Gartenstraße. Die Kripo Straubing ermittelt und hofft auf Zeugenhinweise.

Tatzeit: 23.30 Uhr – Opfer erlitt leichte Verletzungen 

Den bisherigen Erkenntnissen zufolge war die Schülerin aus dem Landkreis Straubing-Bogen gegen 23.30 Uhr alleine auf dem Nachhauseweg vom Fest in der Gartenstraße unterwegs. Ein unbekannter Mann zog die Jugendliche in die angrenzende Gartenanlage, wo es zu sexuellen Übergriffen kam. Der Mann flüchtete anschließend in unbekannte Richtung. Die 17-Jährige, die bei dem Vorfall erheblich alkoholisiert war, erlitt leichte Verletzungen.

Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung 

Die Kripo Straubing hat die weitere Bearbeitung des Falles übernommen und hofft nun auch auf die Mithilfe aus der Bevölkerung. Wer hat in dem Zusammenhang Beobachtungen gemacht? Hinweise werden unter der Telefonnummer 09421 / 868 – 0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle entgegen genommen.

Täterbeschreibung: 

Der bislang unbekannte Täter wird wie folgt beschrieben:
Circa 25 Jahre alt, circa 180 cm groß, schlank, sprach deutsch mit ausländischem Akzent, er trug eine Trachtenkleidung (rot-weiß kariertes Hemd und kurze Lederhose).

pm/ MK