Schwerer Verkehrsunfall auf der A93

Am Samstag, 20.02.2016, gegen 14.10 Uhr, ereignete sich auf derAutobahn A93 auf Höhe der Abzweigung Pentling ein Verkehrsunfall.

Der 75-jährige Fahrer eines Pkw Dacia übersah dies auf der rechten Fahrspur fahrend, und fuhr auf einen Pkw Skoda auf, der von einem 26-jährigen Mann gelenkt wurde. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw Skoda noch auf einen Pkw Kia aufgeschoben, an dessen Steuer eine 21-jährige Frau saß. Dieses Fahrzeug wurde auch noch auf einen Pkw Suzuki geschoben, den eine 51-jährige Dame lenkte.

Der 75-jährige Auffahrer und dessen 74-jährige Beifahrerin wurden schwer verletzt und kamen in ein Krankenhaus. Die Fahrerinnen im Pkw Kia und Suzuki wurden leicht verletzt und kamen ebenfalls in ein Krankenhaus. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 23.000 €. Alle beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Am Unfallort war neben Polizei und Rettungsdienst die FFW Feuerwehr Pentling. Für ca. 1 Std. wurde der Verkehr über den Pannenstreifen gelenkt. Gegen 16.00 Uhr war die Unfallstelle wieder geräumt. Es bildete sich zeitweilig ein Rückstau bis zur AS Bad Abbach, der sich bis gegen 16.30 Uhr wieder aufgelöst hatte.

PM/LH