© Polizei Furth im Wald

Schwerer Unfall in Furth im Wald

Am 10.09.2014, gegen 23:25 Uhr, befuhr ein 27-jähriger Mercedes-Fahrer die Auffahrt zur B20 an der Anschlussstelle Furth im Wald – Nord und kam aufgrund von Unachtsamkeit und nicht angepasster Geschwindigkeit in einer scharfen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanke. Da der Fahrer nicht angegurtet war, wurde er durch den Aufprall durch das Beifahrerfenster aus dem Fahrzeug geschleudert, stürzte die ca. 20 Meter hohe Böschung hinab und blieb dort schwer verletzt liegen. Der Verletzte wurde nach Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht. Zur Ausleuchtung der Unfallstelle bzw. zur Verkehrsregelung waren die Feuerwehren Furth, Grabitz und Schafberg vor Ort. Am Fahrzeug entstand Totalschaden im Zeitwert von 3000 Euro, an der Leitplanke  ein Schaden in Höhe von ebenfalls 3000 Euro.

 

pm