Schwerer Unfall bei Roßbach: 22-Jähriger überschlägt sich

Mehr als Glück im Unglück hatte am Freitagabend ein 22-Jähriger aus Wald. Er war gegen 19.20 Uhr mit seinem Audi A3 auf der alten B16 von Roßbach kommend in Richtung Regensburg unterwegs, als er aus bislang ungeklärter Ursache von der regennassen Fahrbahn abgekommen war und gegen einen Telefonmasten prallte. Das Auto überschlug sich mehrmals und blieb in einem Feld auf dem Dach liegen. Daraufhin wurde Großalarm ausgelöst, denn in den ersten Einsatzmeldungen hieß es, dass der junge Mann in seinem Auto eingeklemmt sei. Beim Eintreffen der Feuerwehren und der Rettungskräfte lag der 22-Jährige allerdings schon neben seinem Fahrzeug.

Wegen des schlechten Wetters: Rettungshubschrauber kann nicht starten

Nach der Erstversorgung wollte der Rettungsdienst den Verletzten eigentlich mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik fliegen. Dieser konnte jedoch wegen der schlechten Witterung nicht starten. Ein Rettungswagen brachte den Walder dann ins Krankenhaus nach Regensburg. Laut dem Einsatzleiter des Rettungsdienstes hätte der Mann mittelschwere Verletzungen (Verdacht auf Knochenbrüche, Prellungen) erlitten. Am Auto entstand Totalschaden.

MK/ Fotos: Martin Kellermeier