Schwerer Fahradunfall in Roding

In Roding kam es am frühen Donnerstagabend zu einem schweren Fahrradunfall. Ein 38-jähirge Fahrradfahrer wollte mit seinem Rad von Mitterdorf aus kommend in Richtung Roding fahren. Dabei stürzte er aus noch ungeklärter Ursache kurz vor der Regenbrücke. Das Unfallopfer trug keinen Helm, so die Polizei. Der Fahrradfahrer erlitt dabei lebensgefährliche Kopfverletzungen und wurde mit einem Rettungshubschauber in das Regensburger Uniklinikum geflogen. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter eingeschaltet. Laut Polizei sei es nicht auszuschließen, dass der Radfahrer von einem Auto erfasst wurde.

MaW