Schwandorfer auf Herbstdult beraubt – Täterbeschreibung liegt vor

Wie bereits berichtet, wurde am vergangenen Samstagabend ein Besucher der Herbstdult von mehreren Männern angegriffen und seines Bargelds beraubt. Nun liegt eine nähere Beschreibung zu den unbekannten Tätern vor und die Kriminalpolizei Regensburg bittet erneut um Zeugenhinweise.

Wie mit Pressemitteilung vom 04.09.2016 durch die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberpfalz berichtet, wurde am Samstag, 03.09.2016, gegen 20.30 Uhr, ein 20jähriger Mann aus dem Landkreis Schwandorf auf dem Fußweg hinter dem Dultplatz aus einer 7-köpfigen Personengruppe angesprochen. Die Unbekannten forderten vom 20-Jährigen die Herausgabe seines Bargelds. Zur Verstärkung der Geldforderung wurde das Opfer zu Boden gestoßen und geschlagen, wodurch es sich leichte Verletzungen zuzog.

Zwischenzeitlich liegt eine nähere Beschreibung zu der Tätergruppe vor:
Alle sieben Männer waren jeweils 20 – 25 Jahre alt und hatten südländisches Aussehen. Sie haben sich in einer Fremdsprache unterhalten, die dem Opfer unbekannt ist.

Der Haupttäter wird folgendermaßen beschrieben:
Ca. 20-25 Jahre alt, ca. 180 – 185 cm groß, schlank, dunkler Drei-Tage-Bart, ovales Gesicht, linke Augenbraue entweder rasiert oder durch Narbe unterbrochen,
bekleidet mit rotem Kapuzenshirt, grauer Jogginghose mit schwarzer Schrift an der Seite und weißen Turnschuhen.

Ein weiterer Mittäter soll ein blaues Kapuzen-Shirt getragen haben,
zwei der unbekannten Täter sollen helle Gesichtsfarbe aufweisen.

Die sachbearbeitende Kriminalpolizei Regensburg bittet unter der Telefonnummer 0941/506-2888 erneut um Hinweise zu dieser Raubtat und den vorgenannten Personenbeschreibungen.

PM/LH