Schulprojekt: Ein Tag als Senior

Wie fühlt es sich an, wenn man auf einen Rollator angewiesen ist? Wenn man nicht mehr so gut sieht und hört? Wenn jeder Schritt eine Herausforderung ist? Diese Fragen haben 24 Schüler und Schülerinnen der Regensburger Berufsfachschule für Altenpflege in der Von-der-Thann-Straße beantwortet, indem sie selbst in die Rolle der Seniorinnen und Senioren schlüpften, die sie sonst pflegen. Drei Jahre dauert die Ausbildung zum Altenpfleger/in. Sich in die Senioren hineinzuversetzen und die Welt aus ihren Augen zu betrachten, gehört normalerweise nicht zu ihrer Ausbildung. Beim Projekt „Wie fühlt sich Alter an“, das vom Senioren-Servicehaus in Hainsacker organisiert wurde, fahren die Schüler zum Beispiel in einem Rollstuhl zum Bäcker. Oder bekommen Gewichte an Arme und Beine, um die Bewegungseinschränkung im Alter zu simulieren. Zitate . Das Projekt fand im Rahmen der Jahresaktion „Dees giabts doch niat- Wir müssen die Pflege pflegen“ der Senioren  Servicehäuser in Fuchsmühl, Hainsacker und Waldershof statt.  

JE