Schon 5.000 Unterschriften für den Stadtpass

Seit dem Jahr 2010 fordern verschiedene Initiativen in Regensburg den sogenannten Stadtpass. Dieser soll in Zukunft Menschen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen, finanziell entlasten. Bereits seit Anfang des Jahres werden dafür aktiv Unterschriften gesammelt. Mittlerweile haben  5 000 Personen unterschrieben. Ab 5 500 Unterschriften müsste die Stadt Regensburg innerhalb von drei Monaten einen Bürgerentscheid durchführen. Dass der Pass nicht kommt gilt unterdessen als unwahrscheinlich, da die Maßnahme sowieso im Koalitionsvertrag steht.

 

MK