RVV setzt ab sofort auf Handy-Tickets

Ab 26. Juli wird das Handy zum Ticketautomaten: Der Regensburger Verkehrsverbund (RVV) erweitert die App um einen Ticket Shop. Zum Verkaufsstart werden Einzel- und Tages-Tickets angeboten, bezahlt werden können die Tickets über das Lastschriftverfahren oder per Kreditkarte.

„Mit Einführung der RVV App vor rund einem Jahr haben wir eine digitale Plattform geschaffen, die das Bus- und Bahnfahren im RVV ein weiteres Stück einfacher macht“ erläutert Verbund-Geschäftsführer Kai Müller-Eberstein. „Die indessen über 60.000 Downloads zeigen, dass die App von unseren Kunden sehr gut angenommen wird. Aus diesem Grund haben uns bereits kurz nach deren Einführung mit einer möglichen Ticket-Funktion auseinandergesetzt. Gemeinsam mit unserem DienstleisterMENTZ aus München konnte innerhalb weniger Monate dieses Pilotprojekt umgesetzt werden“, so Müller-Eberstein.

Frau Landrätin Tanja Schweiger betont, dass die App mit der neuen Funktion des Ticket-Kaufs die Nutzung des ÖPNV noch einfacher mache: „Bisher liefert die RVV-App bereits Auskünfte zu Verbindungen und Tarifen, inklusive Anzeige des Fußwegs zur Haltestelle und Informationen zur Pünktlichkeit von Bussen und Bahnen im RVV. Nun bietet der RVV in der App auch den letzten entscheidenden Schritt zur einfachen und bequemen Fahrt an: Das Smartphone der Fahrgäste wird zum Ticket-Automaten für unterwegs. Auch an Haltestellen ohne stationären Ticket-Automat oder Vorverkaufsstelle können nach einmaliger Registrierung jederzeit Tickets zum Vorverkaufspreis erworben werden.“

 

 

 

 

"Die App übernimmt die Tarifberechnung"

Für Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer beschreitet der RVV mit Einführung des Handy-Tickets weiter den Weg zum modernen Mobilitätsdienstleister für die gesamte Region: „Mit der App hat der RVV einen Nerv seiner Fahrgäste getroffen und der Start des Handy-Tickets ist nur konsequent und folgerichtig. Gerade auch Fahrgäste, die seltener Bus und Bahn fahren, erhalten mit der App auf einen Blick die beste Verbindung und mit einem Klick nun auch gleich das passende Ticket dazu.“

RVV-Projektleiter Stefan Kollert erläutert, dass die App zwei Wege zum Handy-Ticket biete: „Weiß der Kunde, welches Ticket er benötigt, reicht ein Klick auf das Einkaufswagen-Symbol und alle als Handy-Ticket verfügbaren Tarife stehen zur Auswahl bereit.Weiß der Kunde nicht, welche Preisstufe er für seine Fahrt benötigt, kann er sich die Fahrt über ‚Verbindungen‘ inkl. dem passenden Tarif anzeigen lassen. Der Kauf ist dann nur noch ein Fingertipp. Die App übernimmt somit die Tarifberechnung für den Fahrgast und erleichtert den Weg zum richtigen Ticket.“

Geschäftsführer Christoph Mentz von der MENTZ GmbH stellt die Nutzerfreundlichkeit des neuen RVV-Vertriebskanals heraus: „Wir freuen uns, mit dem RVV einen flexiblen und innovationsfreudigen Partner gefunden zu haben, mit dem wir einen neuen Weg des ETicketing beschreiten können. Hierbei steht vor allem die einfache Benutzbarkeit für den Endkunden im Vordergrund, die durch eine nahtlose Integration von Fahrplanauskunft und Fahrscheinvertrieb erreicht wurde."

 

 

PM/LH