Rohr: Verkehrsunfall mit Verletzten

Die Polizei in Mainburg berichtet von einem Unfall, der bei Rohr (Niederbayern) auf der A93 für einen Einsatz der Rettungskräfte und zwei leicht verletzte Verkehrsteilnehmer gesorgt hat. Gegen 15:40 kam es am Donnerstag (1. Februar) auf Höhe Bachl in Fahrtrichtung München zur Kollision zweier Autos.

Die Polizei berichtet:

Der den linken Fahrstreifen befahrende Pkw-Fahrer, ein 37jähriger Mann aus Kelheim, kam aufgrund nicht an die schmierig nasse Fahrbahn angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern, prallte zunächst gegen die Mittelleitplanke und von dort nach rechts gegen einen parallel fahrenden Pkw, der von einer 54jährigen Frau aus Bruckmühl gelenkt wurde. Der Unfallverursacher blieb unverletzt, seine 76jährige Beifahrerin und die Fahrerin des zweiten Pkw wurden leicht verletzt. Sie wurden vom Rettungsdienst in das nächstliegende Krankenhaus verbracht. Beide Fahrzeuge mussten vom Abschleppdienst geborgen werden. Da beide Fahrstreifen blockiert waren, wurden diese für ca. eine Stunde gesperrt. Der Verkehr wurde über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Zur Absicherung der Unfallstelle war die FFW Abensberg vor Ort. Der Sachschaden wird auf ca. 11600 Euro geschätzt.

PM/MF