Roding: Unfallflucht nach Crash auf B85

Die Polizei in Roding berichtet von einem bislang unbekannten Autofahrer, der aufgrund eines rücksichtslosen Überholvorgangs auf der B85 für hohen Sachschaden gesorgt hat. Die PI Roding ermittelt jetzt wegen Verkehrsunfallflucht- der Überholer soll in einem schwarzen Kleinwagen unterwegs gewesen sein.

Der Bericht der PI Roding:

Am gestrigen Dienstag, 19.09.2017, gegen 13.30 Uhr, befuhr ein 31jähriger Kraftfahrzeugführer die B85 von Altenkreith kommend in Richtung Neubäu. Auf Höhe des Parkplatzes kam er vermutlich aufgrund eines Überholers, der ihn angeblich beim Einscheren schnitt, nach rechts von der Fahrbahn ab und überfuhr hierbei zwei am Fahrbahnrand aufgestellte Warnbaken.

Selbige waren dort zur Sicherung der abgesenkten Gullys aufgestellt worden. Bei dem überholenden Fahrzeug soll es sich um einen schwarzen Kleinwagen gehandelt haben, welcher sich im Anschluss von der Unfallstelle entfernte, ohne sich um seine Rechte und Pflichten als Unfallbeteiligter gekümmert zu haben. Der Sachschaden an den Warnbaken wurde mit 400 Euro beziffert. Am Fahrzeug 31jährigen entstand nach Angaben der Polizei ein Sachschaden von rund 8.000 Euro. Die PI Roding ermittelt derweil wegen Verkehrsunfallflucht und bittet um Hinweise zum o.a. Verkehrsgeschehen.

PM/MF