Roding: „Schmuckdiebe“ verlieren 300 Räubersäcke

Eine ganze Stadt und weit darüber hinaus ist auf der Suche nach dem geraubtem Schmuck der Ballkönigin des Rodinger Burschenvereins. In der Nacht von Freitag auf Samstag haben die „Diebe“ wieder einen Teil ihrer Beute verloren. „Die Räuber haben versucht den Tresor der Königin zu sprengen! Dabei ging etwas schief. Plötzlich liegen über 300 Räubersäcke in ganz Roding verteilt. Darunter ist auch die Kette der Königin.“, so heißt es auf der Facebookseite des Rodinger Zylinders. Einen ersten Hinweis für die Schatzsucher gibt es auch schon: Der Sack mit der Kette befindet sich nicht mehr im Tresor.

Rodinger Burschenverein landet auch mit dem #Kronenklau scheinbar einen großen Erfolg

Hinter der Aktion steckt der Rodinger Burschenverein der im letzten Jahr mit seinem „Rodinger Zylinder“ für Furore gesorgt hatte und in diesem Jahr mit dem #Kronenklau nachlegen will. Die Idee scheint erneut viele Menschen zu begeistern. Seit dem Beginn der Aktion hat der „Rodinger Zylinder“ viele neue „Gefällt mir“-Angaben auf seiner Facebookseite bekommen. Und wer genau hinsieht, der kann in Roding auch viele Passanten beobachten, die nach den Schmuckstücken der Ballkönigin suchen…

MK