Roding: Gas an Tankstelle ausgetreten

Wie das Bayernwerk mitteilt, ist am Donnerstag (21.6. ca. 13:00 Uhr) im Bereich einer Rodinger Tankstelle Gas ausgetreten. Das Gas wurde kontrolliert abgeleitet, laut Bayernwerk ist der Schaden mittlerweile wieder behoben.

 

Die Pressemitteilung:

Wegen eines undicht gewordenen Kontrollmanometers im Gasspeicherraum einer Tankstelle an der Bundesstraße 85 im Rodinger Ortsteil Mitterkreith (Schwandorfer Straße) ist am Donnerstagmittag ab circa 13 Uhr Gas ausgetreten. In Zusammenarbeit mit Polizei und Feuerwehr haben Servicekräfte der Open Grid Europe und des Bayernwerks das im Bereich der Verdichteranlage ausgetretene Gas bis circa 14.30 Uhr kontrolliert abgeleitet. Die Erdgastankstelle bleibt bis zum Einbau eines neuen Kontrollmanometers im Gasspeicherraum außer Betrieb. Alle übrigen Kraftstoff-Zapfsäulen sind seit 15 Uhr wieder in Betrieb.

Polizei, Feuerwehr und Servicekräfte der Open Grid Europe und des Bayernwerks waren unmittelbar vor Ort. Das Gelände wurde weiträumig abgesperrt, jedoch ohne den Verkehr auf der nahegelegenen B85 zu beeinträchtigen. Luftmessungen im Umfeld der Verdichteranlage hatten schnell ergeben, dass keine Gefahr besteht. Die während des Gasaustritts vorherrschende Windrichtung verhinderte, dass der Verkehr auf der B85 bei Mitterkreith unterbrochen werden musste und begünstigte die kontrollierte Ableitung des ausgetretenes Gases.

Bei der Gasstörung wurde niemand verletzt oder geschädigt. Mit Ausnahme des defekten Kontrollmanometers entstand kein Sachschaden.

 

Foto: Symbolbild

Pressemitteilung/MF