© Stadt Riedenburg

Riedenburg: Passagierschiff rammt Brücke

Ein Passagierschiff einer Schweizer Reederei stieß heute gegen 02.00 Uhr auf dem Main-Donau-Kanal bei Riedenburg gegen ein Gerüst einer Brückenbaustelle. Bei dichtem Nebel mit einer Sichtweite von teilweise unter 50 Meter steuerte der 37-jährige slowakische Schiffsführer das 135 Meter lange Kabinenschiff, das von Budapest nach Nürnberg unterwegs war, bei Riedenburg unter die St.-Anna-Brücke hindurch. Aus noch nicht geklärter Ursache rammte er an der baustellenbedingt einseitig gesperrten Wasserstraße das ins Wasser ragende Gerüst der Brückenbaustelle. Die 170 Passagiere und 50 Crew-Mitglieder blieben unverletzt. Der entstandene Sachschaden am Gerüst und am Ausflugschiff ist beträchtlich. Die für die Unfallaufnahme zuständige Wasserschutzpolizei Beilngries schätzt ihn auf rund 800.000 Euro.

Mit Bussen wurden die überwiegend amerikanischen Passagiere heute gegen 08.00 Uhr nach Nürnberg gebracht. Seit 13:20 Uhr ist der Kanal für die Schifffahrt wieder freigegeben.

Foto: Symbolbild

 

PM/LH